Sunday 17 September 2017
  Vom Eyachtal hoch auf den naseweisen Böllat

Diese Wanderung führt nicht nur durch eine großartige Landschaft, sondern auch weit zurück in die Geschichte unseres Landes. Eine seiner ältesten Kirchen steht in Burgfelden, einem kleinen Dörflein auf fast 1000 m Höhe. Der Vorgängerbau der heutigen, rund 1000 Jahre alten Michaelskirche, wurde bereits im 8. Jh. errichtet. Von größter Bedeutung sind die frühromanischen Wandgemälde vom Ende des 11. Jh.. Das Dorf mit Kirche und Pfarrhaus war zunächst Sitz einer Adelsfamilie. Noch 1477 bestand es nur aus drei Häusern. Die Adelsfamilie erbaute um 1100 die nahe gelegene Schalksburg. Ein Blick auf die Karte zeigt, dass die Hochfläche mit Burgfelden, von Tälern umrundet, wie eine Berginsel vor der Alb liegt.

Kleines Rucksackvesper und Getränke sind zu empfehlen. Bitte gutes Schuhwerk mitbringen.Streckenlänge 11 km.

Treffpunkt 8.00 Uhr Alberhaus.

Back to event list